Via Belgica und Agrippastraße: wie zwei römische Magistralen das Rheinland bis heute prägen

Dienstag, 21. 10.2014, 18:00 Uhr


Vortrag im Casino


Als „lineare Denkmäler“ durchziehen römische Straßentrassen, teilweise bis heute fortgenutzt, das Rheinland. Im Rahmen eines EU-geförderten, gemeinschaftlichen Projektes von 18 rheinischen Kommunen und dem LVR werden zwei dieser von Köln ausgehenden,römischen Fernstraßen erforscht und gesichert. Vor allem jedoch werden sie als neue kulturtouristische Rad- und Wanderrouten ausgewiesen. Insbesondere die sog. „Agrippastraße“ durchzieht dabei das gesamte Euskirchener Kreisgebiet. Bei Zülpich kann man in einer modernen „Mansio“ (lat.: Aufenthaltsort, Pferdewechselstation) rasten, in Nettersheim entsteht sogar ein neues „Römerstraßen-Infozentrum“.
Referenten: Dr. Imke Ristow, Hans-Gerd Dick
Eintritt frei



Sonntag, 28. September 2014 • Kategorie: Termine

Ortserkundung "Der Michelsberg mit der Kapelle St. Michael"

Samstag, 27.09.2014, 14:30 Uhr
Der Michelsberg bei Mahlberg ist ein besonderer Ort. Er entstand als Vulkanembryo. Sein einstiger Name lässt auf eine frühmittelalterliche Gerichtsstätte schließen. Als Ortsname Mahlberg ist er erhalten geblieben und im Prümer Urbar 893 erstmals erwähnt.
Später wurde der Berg zu einem Ort der Verehrung des Erzengels Michael. Der Beginn der Wallfahrten zum Michelsberg wird in die Zeit um 1300 datiert. Die weithin sichtbare Kapelle ist nach wie vor ein Anziehungspunkt.
In der Ortserkundung werden sowohl geschichtliche Fakten als auch die reiche literarische Überlieferung dargestellt.
Abgerundet wird der Termin durch eine Postkartenausstellung, die beeindruckende historische Aufnahmen zeigt.
Treffpunkt: Wanderparkplatz, Nähe Engelsbergweg
Leitung: Harald Bongart und Gabriele Rollfing-Schmitz
Besonderes: Postkartenausstellung von Heinz Reidenbach
Referent: Harald Bongart
Kosten: 5,- €
Karten sind ab dem 30.08. bei Rotgeri und an der Tageskasse beim Ortstermin erhältlich.



Samstag, 13. September 2014 • Kategorie: Termine