Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Auf den Spuren von Neutral-Moresnet Eine Fahrt ins Dreiländereck

September 14 @ 8:30 17:30

Eintägige Studienfahrt

Abfahrt des Reisebusses 8:30 Uhr am Kreishaus Euskirchen

Die Tagesfahrt führt ins Dreiländereck direkt hinter der Aachener Grenze. Am Vormittag besuchen wir in der direkt angrenzenden Wallonie das ehemalige Zisterzienser-Kloster Val-Dieu, eine Gründung des 13. Jahrhunderts. Die letzten Mönche verließen 2001 das Kloster. Seither wird es von einer christlichen Laiengemeinschaft gepflegt. Val-Dieu ist auch berühmt als Standort einer Brauerei. Wir besuchen Abtei und Brauerei mit einer Führung und einer Verkostung von Bier und Käse.
In Kelmis, einer Gemeinde des deutschsprachigen Ostbelgiens, besuchen wir am Nachmittag das „Museum Vieille Montagne“, das die Geschichte des einst größten Zinkabbaugebietes Europas erzählt. Für den Abbau zwischen den Grenzen Preußens, Belgiens und der Niederlande wurde ein mit Sonderstatus versehener, eigentümlicher Mini-Staat „Neutral Moresnet“ gegründet. Er bestand ein Jahrhundert lang. Wir erhalten eine Führung durch das Museum und die nahe Umgebung.
Von dort treten wir die Heimfahrt an.

Leitung: Hans-Gerd Dick

Kosten: 75 Euro, vor Ort zu entrichten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Eine Anmeldung ist erforderlich, möglichst ab dem 14. August 2024 über unsere Homepage www.geschichtsverein-euskirchen.de/termine oder in Ausnahmefällen per E-Mail an mail@geschichtsverein-euskirchen.de zu richten. Bitte geben Sie dabei die vollständigen Kontaktdaten an.

€75.00 Vor Ort zu entrichten
Nach oben scrollen