Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Der „Marktplatz Rheinland“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern

12. September 2020 @ 11:00 13:00

Dier vier regionalen Baugruppen im LVR-Freilichtmuseum Kommern stellen die bäuerliche Lebenswelt und Bauweise vergangener Jahrhunderte dar. Vor einigen Jahren hat man begonnen, auf dem Marktplatz Rheinland ein kleines Dorf entstehen zu lassen, dessen Gebäude und Geschäfte die Zeit zwischen 1945 und 1990 widerspiegeln sollen. Auf dem Marktplatz Rheinland begegnet man den unterschiedlichsten Wohn- und Lebensverhältnissen: von der Notunterkunft bis zum schicken Bungalow. Seit den 1950er Jahren zeigte sich der Wandel an Bauten, Objekten und im täglichen Bedarf. Die Wirtschaftswunderzeit löste traditionelle regionale Bauweisen ab, die das Orts- und Landschaftsbild bis zu Beginn des 20. Jahrhundert prägten.
Der Marktplatz Rheinland wächst noch, besichtigt werden können die Gaststätte Watteler mit Metzgerei und Gartenwirtschaft, eine Flüchtlingsunterkunft, ein Quelle-Fertighaus Baujahr 1965, eine Bunkeranlage aus dem Jahr 1939 sowie ein Bungalow aus dem Jahr 1959. Der Aufbau vieler weiterer zeittypischer Gebäude ist noch in Planung.

Es ist ein Museumskonzept, das auf die Zukunft ausgerichtet ist. Zu Beginn war es nicht unumstritten, die Besucher in eine Zeit zu führen, die sie selbst als Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene erlebt und gestaltet hatten. Viele Besucher werden zu Zeitzeugen, die eigenen Erinnerungen erhalten einen musealen Charakter.

Zwei Museumsmitarbeiter werden uns in zwei Gruppen à 10 Personen auf dem Marktplatz Rheinland führen, dabei Einblicke in die künftigen Planungen geben und Hintergründe erläutern.

Es besteht die Möglichkeit, im Anschluss an die 1 ½ stündige Führung in der Gartenwirtschaft „Zur schönen Aussicht“ oder im Biergarten „Zur Post“ zu Mittag zu essen. Wenn Sie uns Ihre Wünsche mitteilen, verbinden wir mit der Anmeldung eine Tischreservierung.

Kosten für die Führungen: 10,- €. Der Beitrag wird vor Ort bezahlt.

Treffpunkt: Treffpunkt 11:00 Uhr an der Museumskasse


Der Eintritt ins LVR-Freilichtmuseum Kommern ist an der Kasse selbst zu entrichten, nutzen Sie dabei die freien Eintrittsmöglichkeiten, die das Freilichtmuseum bietet, z.B. für Bürger*innen der Gemeinde Mechernich, LVR-Mitarbeiter, Mitglieder des Fördervereins des Freilichtmuseum, Mitglieder des Fördervereins der Stiftung NRW, Inhaber einer RheinlandCard.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Diese ist ab dem 12. August 2020 möglichst per E-Mail an mail@geschichtsverein-euskirchen.de oder gruenger@t-online.de zu richten. Bitte geben Sie dabei die vollständigen Kontaktdaten an.

Nach oben scrollen