Neues Programm in Planung

Nachdem aufgrund der Corona-Pandemie (fast) alle Veranstaltungen im Frühjahr abgesagt werden mussten, arbeitet der Vorstand des Kreis-Geschichtsvereins derzeit mit Hochdruck am Programm für das zweite Halbjahr 2020. Nach derzeitigem Stand können – unter Auflagen – sowohl Vorträge wie auch bestimmte Exkursionen stattfinden. Dabei müssen natürlich Hygienevorgaben eingehalten werden. Derzeit wird an einem konkreten Konzept gearbeitet. […]

Ortstermin: Brauweiler – Klosterkirche, Abtei und Gedenkstätte

Die imposante Erscheinung der Abteikirche St. Nikolaus in Brauweiler kann bereits aus der Ferne erspäht werden. Im Jahr 1024 durch Pfalzgraf Ezzo und seine Gattin Mathilde, einer Tochter Kaiser Ottos II., mit päpstlicher Erlaubnis gegründet und 1028 geweiht, birgt der Gebäudekomplex nicht nur historische, sondern auch architektonisch interessante Facetten. Nach der französischen Besetzung des linken […]

Ortstermin: Dorfrundgang in Flamersheim

Im Jahr 2020 ist Euskirchen-Flamersheim 1150 Jahre alt geworden. Die erste Erwähnung des Ortes im Jahr 870 befindet sich in der Chronik des Abtes Regino von Prüm als „villa regia nomine Flamersheim“, auf diesem „Königsgut“ soll sich Ludwig der Deutsche beim Sturz von einem Söller die Rippen gebrochen haben. Die Lage des „Königsgutes“ ist umstritten […]

Ortstermin: Dorfrundgang in Frauenberg

Bei einem Rundgang durch Frauenberg und Irresheim erkunden wir die Geschichte von Dorf und Weiler rechts und links des Bleibachs. Im Blickpunkt stehen dabei die Siedlungs- und Verkehrsgeschichte des Dorfes und seine Beziehungen zum Umland, aber auch kirchliche und weltliche Herrschaftsverhältnisse. Inhaltlich spannt sich der Bogen vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Auf dem Rundgang […]

Mitgliederversammlung

Im Anschluss an den Vortrag von Prof. Dr. Günther Rüther findet die Mitgliederversammlung des Geschichtsvereins des Kreises Euskirchen statt, ebenfalls im Casino Euskirchen. Weitere Informationen erhalten die Vereinsmitglieder mit dem kommenden Rundbrief. ACHTUNG: Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Regelungen steht derzeit noch nicht fest, ob die Veranstaltung stattfinden kann. Bitte beachten Sie die […]

Heinrich Mann zum 150. Geburtstag: Vom Gipfel des Ruhms zum Tanz am Abgrund

Im März 2021 werden wir uns an den 150. Geburtstag von Heinrich Mann erinnern. Durch sein Leben ging ein tiefer Riss. Ein Riss, der zu einem großen Teil einem verhängnisvollen Zeitalter geschuldet war. Gottfried Benn bezeichnete Heinrich Mann als einen Visionär, dessen „Höhle in Flammen“ stand. Als Benn dies aussprach, kündigte sich das Ende der […]

Ein Zankapfel der Mächtigen

Kreis-Geschichtsverein gibt neue Einblicke in die Zülpicher Stadtgeschichte – Artikel von Stefan Lieser in der Kölnischen Rundschau / Kölner Stadt-Anzeiger, Lokalausgabe Kreis Euskirchen, Montag, 30.11.2020 Die Schlupfpforte war einst mit Falltor und Klappbrücke gesichert. (Stefan Lieser) Das gibt es nur in Zülpich: Die vier mittelalterlichen Stadttore, hier das Kölntor, sind mehrere Meter vor die Stadtmauer […]

Zeitreise in die Zülpicher Vergangenheit

Von der Römerzeit bis zum Ende des Kurstaates: Neues Buch von Bernhard Wißmann zur Geschichte Zülpichs erschienen / Dr. Gabriele Rünger: „Dieses Buch setzt Standards“ / Band 38 des Kreis-Geschichtsvereins ist ab sofort im Buchhandel erhältlich  „Bernhard Wißmann aus Brühl hat einen Schatz gehoben“, war sich Zülpichs Bürgermeister Ulf Hürtgen mit den übrigen – auf […]

Vom Widerstand des Einzelnen

Auf die hervorragende digitale Ausstellung der Fachhochschule für Rechtspflege NRW: „Die Tagebücher des Justizinspektors Friedrich Kellner (1939-1945). Vom Widerstand des Einzelnen und der Propagandagläubigkeit der Masse“ möchten wir sie gerne aufmerksam machen. Folgen Sie dem nachstehenden Link: https://hoed-digital.de/fhrnrw/ausstellung Für die Ausstellung verantwortlich war Ralf Pannen, M.A., Dipl.-Rechtspfleger, dem wir für diesen Hinweis sehr herzlich danken.

Nach oben scrollen