Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: Margareta Lynnerie und die Mädchenbildung in Münstereifel bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts

November 5 @ 18:00 20:00

Portrait von Margaretha Linnery (Ausschnitt)

Dienstag, 05.11.2019
18:00 Uhr Vortrag im Casino Euskirchen
„Sie sollen ‚die junge Megdlein underweisen‘. Margareta Lynnerie und die Mädchenbildung in Münstereifel bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts“

Portrait von Margaretha Linnery
Portrait von Margaretha Linnery

Margareta Lynnerie, eine hochgebildete und fromme Frau in der Zeit der Gegenreformation, erschließt für sich und Gleichgesinnte einen Weg für ein eheloses, sozial nützliches, in Kirche und städtischer Gesellschaft anerkanntes Leben zwischen Kloster und Welt. Mit der Stiftung von Elternhaus und Vermögen schafft sie die Grundlage für eine Wohn- und Arbeitsgemeinschaft von jungen Frauen, die sich vorrangig um die religiöse und elementare Erziehung und Bildung von Mädchen kümmert, und für sich selbst die Basis für ein in ihrer Zeit ungewöhnlich selbstbestimmtes Leben.

Ihre detaillierte Planung und finanzielle Fundierung war die Basis für die Mädchenbildung in Münstereifel, die Generationen von Mädchen aus der Stadt und der näheren Umgebung der Eifel die Möglichkeit von Elementarunterricht bot, eine Chance, die ihnen im 17. bis 19. Jahrhundert außerhalb der großen Städte selten geboten wurde.

Referentin: Gisela Arnold

Eintritt frei

Geschichtsverein des Kreises Euskirchen e.V.

Casino Euskirchen

Kaplan-Kellermann-Straße 1
Euskirchen, 53879 Deutschland
+ Google Karte
Nach oben scrollen